Wettspielbedingungen

Gespielt wird nach den Regeln der Wettspielordnung des DGV, den Platzregeln des Golfclub Bad Rappenau e.V. und den besonderen Platzregeln, welche im Clubhaus an der Info-Tafel veröffentlich sind.
Es gilt die offizielle Ausschreibung.
Die Spielleitung wird durch Aushang bekannt gegeben.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des Golfclub Bad Rappenau e.V., bei offenen Turnieren Mitglieder eines anerkannten Golfclubs ( DGV, EGA, etc.). Vorgaben- und Spielbestimmungen sind einzuhalten. Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Warteliste ist möglich.

Meldeschluss ist am Vortag des Wettspiels um 12:00 Uhr. Anmeldungen per eMail: info@golfclub-badrappenau.de oder Fax Nr. 07264 – 3838.


Die Anmeldung verpflichtet zur Anerkennung der Wettspielordnung.

Abschlagszeiten für Wochenend-Turniere sind 24 Stunden vor Spielbeginn im Clubhaus an der Info-Tafel und im Internet zu ersehen oder unter Telefon-Nr. 0 72 64 / 36 66 zu erfahren.
Jeder Turnierteilnehmer hat sich spätestens 5 Minuten vor Startzeit am Abschlag einzufinden.

Startgebühr zzgl. Greenfee für Gäste, sind vor Turnierbeginn zu entrichten.
Abmeldungen nach Meldeschluss verpflichten zur Zahlung des Startgeldes.

Platzspezifische Regeln zur Erweiterung der BWGV Hardcard 2017

Weiße Pfähle:Ausgrenze
Gelbe Pfähle:Wasserhindernis
Blaue Pfähle:Boden in Ausbesserung
Rote Pfähle:Seitl. Wasserhindernis
Gelbe Bodenmarkierung:200m bis Grünanfang
Rote Bodenmarkierung:150m bis Grünanfang
Weiße Bodenmarkierung:100m bis Grünanfang

Wege, Sprinkler, Schutzhütten/WC, Bänke, Abfalleimer, Netzte, Zäune, bepflockte Bäume, sowie Drainagenauslässe und Bewässerungsstationen, die Holzabsperrung oberhalb Grün 5 sowie das Storchennest an Bahn 1, samt ihrem Umfeld innerhalb des Platzes – außer im Hindernis – gelten als unbewegliche Hemmnisse gemäß Regel 24-2; Spielfortsetzung gemäß 24-2b.

Wege und Straßen, die den Platz begrenzen, gelten als Ausgrenze.

Der Steinwall mit Geäst an Bahn 8 ist Bestandteil des Platzes.

Strommasten sind Bestanteile des Platzes. Trifft ein Ball eine Stromleitung, so muss der Schlag für ungültig erklärt und ein anderer Ball nach Regel 20-5 gespielt werden.

Steinmauern Abschlag Bahn 6, Bahn 9 unterhalb des Putting Grüns und Bahn 16 links oberhalb des Grüns gelten als unbewegliche Hemmnisse, es gilt Regel 24-2

Die Brücken an Bahn 11, 12 und 13 befinden sich im Wasserhindernis, es gilt Regel 26-1

Liegt ein Ball in Boden in Ausbesserung oder beeinträchtigt ein solcher Umstand den Stand des Spielers, muss Erleichterung gemäß Regel 24-1 genommen werden.

Sämtliche Blumenwiesen auf dem Gelände (zwischen Bahn 3 und 8, links vom Abschlag 11 und links von Bahn 16) gekennzeichnet mit blauen Pflöcken, sind Boden in Ausbesserung, von dem nicht gespielt werden darf. Liegt der Ball eines Spielers in diesem Bereich oder behindert ein solcher die Standposition oder den Raum des beabsichtigen Schwungs des Spielers, so muss Erleichterung nach Regel 25-1 in Anspruch genommen werden. Ein Spielen oder Aufnehmen des Balles ist nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Disqualifikation nach Regel 33-7 bzw. Dec. 33-7/8 und Platzsperre.

Jungpflanzen befinden sich entweder in blau gekennzeichneten Flächen oder sind mit blauen Bändern gekennzeichnet. Behindert diese den Stand oder den Raum des beabsichtigen Schwungs, muss der Spieler Erleichterung nach Regel 25-1 in Anspruch nehmen.

Anschrift

Golfclub Bad Rappenau e. V.
Ehrenbergstraße 25a
74906 Bad Rappenau

Telefon:0 72 64 / 36 66
Telefax:0 72 64 / 38 38

info(at)golfclub-badrappenau.de

Partner & Sponsoren

Newsletter













Hier Newsletter ändern oder kündigen

Social Media